Stoffwechselregulation

Die Stoffwechselregulation als wesentliche Therapie wird immer wichtiger, weil der Mensch immer intensiveren Umweltbelastungen ausgesetzt ist. Einfach gesagt, wird unsere Welt immer „giftiger“ und belastet so die Entgiftungsorgane. Kann der Körper die Belastungen nicht mehr kompensieren, werden die Gifte und Schlacken dort abgelagert, wo sie erst einmal am wenigsten auffallen und Schaden machen – der Matrix, den Zellzwischenräumen. Fortschreitend werden auch die Zellen selbst geschädigt und das betreffende Gewebe bzw. Organ verliert nach und nach seine Funktionsfähigkeit.

Diese Belastungen sind mit Standard-Laboruntersuchungen, MRT, Ultraschall oder sonstigen schulmedizinischen Untersuchungen sehr schwer oder überhaupt nicht zu finden und vergiften uns so schleichend über die Zeit! Die Folge sind Krankheiten und Schmerzen ungeklärter Ursache.

Mittels osteopathischer, kinesiologischer und Biotensortestungen lässt sich das belastete Organsystem feststellen und gezielt behandeln. Das wichtigste dabei ist jedoch neben der Entgiftung und Re-Regulation des Körpers auch, den Vergiftungsverursacher zu finden und zu neutralisieren!

Häufige festgestellte Ursachen in der Praxis sind:

  • Akute oder vergangene virale und bakterielle Infektionen (Hepatitis, Pfeiffersches Drüsenfieber, Angina)
  • Chronische Entzündungsherde z. B. bei wurzelbehandelten Zähnen, Nebenhöhlen, Bauchraum
  • Materialunverträglickeit von Osteosynthesen, Zahnfüllungen oder Zahnersatz, Brustimplantaten, künstlicher Gelenkersatz
  • Bekannter / unbemerkter Schimmel in der Wohnung oder am Arbeitsplatz
  • Pilze, Parasiten, Würmer
  • Baumaterialien wie Lacke, Kleber, Kunststoffe
  • Möbel, Teppiche, Kleidung, Spielzeug usw.
  • Belastung durch Essen, vor allem Fisch (Schwermetalle, Konservierugstoffe, Weichmacher...)
  • Vergiftung / Belastung durch Medikamente oder frei verkäufliche Schmerzmittel
  • Stoffbelastungen am Arbeitsplatz (Kopiershop, Lackierer…)

Eine weitere umweltbezogene Ursache für Störungen verschiedenster Organsysteme stellt auch immer mehr Elektrosmog oder geopathische Belastung dar:

  • Wasserader am Arbeits- oder Schlafplatz
  • Häufiger Handygebrauch oder Sendemasten im Umfeld
  • W-Lan!
  • Lautsprecherboxen
  • Arbeitsplatz mit viel Elektronik bzw. Strom (Straßenbahnfahrer, Piloten, Zugführer…)