Craniosakrale Osteopathie

Hierbei steht die Verbindung des knöchernen Schädels mit dem Becken über die Rückenmarkshäute und die darin pulsierende Rückenmarksfüssigkeit im Mittelpunkt. Die Rückenmarkshäute setzen sich im Schädel als Hirnhäute fort. Dort haben sie unter anderem Kontakt zu den Hirnnerven und der Hypophyse, dem hormonellen Zentrum des Körpers. Das Craniosakrale System ist somit ein Hauptregulativ für den ganzen Körper.
Die Cranio-Sakrale Osteopathie verdient einen besondern Stellenwert, da die therapeutische Kraft über den Fluss der Rückenmarksflüssikeit und dessen Rhytmus im Organismus seine Wirkung entfaltet!